Auswirkungen Feinstaub (PM10)

Verschiedene Studien beweisen, dass Feinstaub, vor allem Partikel mit einem Durchmesser kleiner als 1um, die Gesundheit gefährden. Die Partikel greifen unser Immunsystem an, sobald sie in den Lungenbläschen angelangt sind und verursachen beispielsweise Husten, Bronchitis, Asthma, Herzkreislauferkrankungen und Lungenkrebs. 

Seit 1992 untersucht eine Studie im Rahmen eines Nationalen Forschungsprogrammes die Auswirkungen der Feinstaubbelastung auf Kinder. Dadurch konnte nachgewiesen werden, dass in der Schweiz mit steigender Luftschadstoffbelastung (PM10, NO2, SO2) am Wohnort die Häufigkeit von Atemwegserkrankungen zunimmt.

Schmelziweg 2 | CH-8889 Mels-Plons SG | +41 (0)81 511 63 00 | info@oekosolve.ch